Welcome, Guest
Username: Password: Remember me

TOPIC: ARBEITSZEIT GAZ (MAZ) und PAZ

ARBEITSZEIT GAZ (MAZ) und PAZ 2 years 7 months ago #15

Du spricht im Buch an, dass manche mit Zwangsarbeit argumentieren könnten...
Dazu sei allen Menschen die so argumentieren gesagt, das Leben=Zwang ist!
Die Natur hat uns Menschen hungrig erschaffen :-) selbst wenn der Apfel allein vom Baum fällt müssen wir unseren Arsch bewegen um ihn aufzuheben, kauen und schlucken müssen wir ihn auch. Ein zwangloses Leben ist ein Wunschkonzert! An Utopia können wir jedoch sehr nahe rankommen...

Eine interessante Herausforderung sehe ich darin, dass nicht alle die höheren Bedürfnisse anderer mittragen wollen...

Man könnte an dieser Stelle noch hinzufügen, dass es in Utopia auch möglich sein sollte sich selbst zu Versorgen, wenn man das möchte und kann (Arbeitsaufwand aufgrund der fehlenden Arbeitsteilung = 100mal höher). Allerdings ist dann die Frage ob die Utopia-Infrastruktur (Straßen usw.) genutzt werden kann.

Ich könnte mir verschiedene "Bedürfnismodelle" bzw. Paketbausteine Vorstellen, die man wählen und wechseln kann:

-Grundversorgung komplett (MAZ-Mindest-Arbeits-Zeit)

Bausteine(%Anteil der MAZ ausrechenbar):
-Medizinische Versorgung
-Infrastruktur 1,2,2
-Mobilität 1,2,3
-Entertainment 1,2,3
-...

sowie Luxuspakete (MAZ+%Anteil)
-mehr Wohnfläche...
-all inclusive

durch die MAZ-Luxus-Pakete könnte man die MAZ der auf Luxus verzichtenden Allgemeinheit herabsinken (jemand verzichtet z.B.: auf seinen %Anteil Wohnraum und jemand anderes übernimmt dessen %Anteil MAZ dafür...)

generell sollte das Thema Obergrenze an PAZ besprochen werden, bzw. was man damit anstellen darf und was nicht (Machtverteilung)

angenommen irgend ein irrer wird PAZ-Millionär und will es missbrauchen. dann sollte geregelt sein, dass man das PAZ nicht einfach so übertragen kann und auch nicht für fragwürdige Dinge verwenden kann...
The administrator has disabled public write access.
Time to create page: 0.135 seconds